Heute gibts spannende Ausgangspunkte und Eindrücke für Eure Reise nach Argentinien. Das gibt Euch natürlich nur einen sehr kleinen Einblick in die Vielfalt Argentiniens. Wenn Ihr selbst einige Insider-Tipps habt, haut sie in die Kommentare.

Buenos Aires

Die pulsierende Hauptstadt des Landes ist ein Muss. Neben der Erkundung der Stadt zu Fuß solltest Du auf jeden Fall die Messe Fería de Mataderos besuchen, um gutes Essen und Live-Musik zu genießen und Kunsthandwerk und Kunsthandwerk der Einheimischen zu bestaunen.

Wenn Du dem Trubel entfliehen möchten, sind eine Bootsfahrt auf dem Fluss Tigre oder ein Tagesausflug in das Delta im Norden von Buenos Aires eine gute Alternative.

Iguazú waterfalls

Die Iguazu Wasserfälle sind wahrscheinlich die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Argentinien. Aber auch wenn es sehr voll werden kann, ist Iguazu auf jeden Fall einen Besuch wert. Versuche am Besten, so früh am Morgen wie möglich hierher zu kommen, um den Massen auszuweichen und den umliegenden Regenwald zu besuchen. Genieße den atemberaubenden Anblick und die Geräusche mit all Dein Sinnen. Aber sei darauf vorbereitet, nass zu werden.

El Chaltén: Patagonia

Patagonien ist ein Traumort für Extremwanderer. Aber auch für weniger körperlich trainierte Reisende gibt es viele Möglichkeiten, atemberaubende Ausblicke auf die argentinischen Alpen zu genießen. El Chaltén ist eine kleine Stadt in der Nähe der chilenischen Grenze und eignet sich gut als Ausgangspunkt für Wanderungen innerhalb und außerhalb des Nationalparks Los Glacieres. Da sie jedoch sehr beliebt geworden ist, solltest Du versuchen, die Hochsaison zu vermeiden und die Busse und Unterkünfte im Voraus zu buchen.

Ushuaia

Die Hauptstadt von “Feuerland” ist die südlichste Stadt Argentiniens. Es ist ein großartiger Ausgangspunkt, um den Nationalpark Feuerland zu besuchen oder eine Bootstour auf dem Beagle-Kanal zu unternehmen. Vielleicht hast Du Glück und siehst einige große Seevögel, Wale oder Seelöwen.

Noch mehr Infos:

– Trinkt unbedingt das Nationalgetränk Mate-Tee auf traditionelle Art und Weise.
– Für die Naschkatzen unter euch: Genießt die Alfajores als Zwischenmahlzeit (Doppelkekse mit süßer Cremefüllung)
– Die Jahreszeiten sind denen auf der Nordhalbkugel entgegengesetzt, denk dran , dass es von Januar bis März ziemlich heiß werden kann. Einheimische reisen meist von Dezember bis Februar, was sich auf die Preise auswirken kann.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *