Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“Bedingungen”) enthalten die Grundregeln für die Nutzung der Socialbnb-Plattform.
Präambel

Die Haufschild Lohmann GbR (“Socialbnb”), Vitalisstr. 67, 50827 Köln, betreibt eine Online-Plattform unter der Domain “socialbnb.org” (“Socialbnb-Plattform”). Ziel der Plattform ist es, Reisenden die Möglichkeit zu geben, verfügbare, kostengünstige Unterkünfte von gemeinnützigen Organisationen (“NGO”) zu buchen und gleichzeitig die Abhängigkeit von NGOs von Spenden zu reduzieren. Socialbnb möchte eine authentische und lokale Erfahrung bieten, die es Touristen ermöglicht, die lokalen Sitten und das Leben in den lokalen Gemeinschaften kennen zu lernen.

Socialbnb ermöglicht daher Reisenden, die Gastgeberdienste (“Nutzer”) buchen möchten, direkt mit bestimmten NGOs, die solche Gastgeberdienste anbieten (“Gastgeber”), zu kommunizieren und Geschäfte zu tätigen. Gastgeber können ihre Dienstleistungen indirekt oder direkt auf der Socialbnb-Plattform (“Listings”) veröffentlichen. Die Dienstleistungen der Gastgeber können das Angebot von Nutzungsobjekten (“Unterkünfte”) und ein- oder mehrtägige Aktivitäten in verschiedenen Kategorien (zusammen “Gastgeberdienste”) umfassen. Die Nutzer sind verpflichtet, eine Gebühr für die Gastgeberdienste (“Buchungsgebühr”) und die Bereitstellung der Dienste der Socialbnb-Plattform zu entrichten.
1 VERHALTENSKODEX

1.1 Das Prinzip der Socialbnb-Plattform basiert im Wesentlichen auf dem gegenseitigen Vertrauen zwischen Nutzer und Gastgeber. Für eine optimale Erfahrung müssen sowohl der Host, der die Host-Dienste anbietet, als auch der Nutzer, der diese Host-Dienste bucht, darauf vertrauen können, dass sie jederzeit sicher sind, dass die Angebote den gemachten Aussagen entsprechen und dass sich beide Seiten zuverlässig, fair und respektvoll verhalten.

1.2 Der Verhaltenskodex dient als Richtlinie für das Verhalten, das Socialbnb von seinen Nutzern und Gastgebern erwartet, um einen angenehmen Aufenthalt für alle zu gewährleisten.

1.3 Socialbnb setzt selbstverständlich voraus, dass Benutzer und Gastgeber sich jederzeit an das geltende Recht halten und alle Handlungen unterlassen, die geeignet sind, die Gesundheit zu schädigen, sexuell zu belästigen, die Ehre zu verletzen, zu diskriminieren (aus welchen Gründen auch immer) oder das Eigentum, die Privatsphäre oder das geistige Eigentum der anderen Partei zu missachten.

1.4 Socialbnb erwartet von seinen Gastgebern, dass sie alle Informationen korrekt und aktuell zur Verfügung stellen, Socialbnb sofort informieren, wenn Änderungen auftreten sollten, und für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich sind, d.h. für eine verantwortungsvolle Kommunikation mit den Nutzern, einen reibungslosen Zahlungsvorgang und einen einfachen Ablauf in ihren Räumlichkeiten. Wenn die vom Nutzer bezahlten Buchungsgebühren nicht für das vordefinierte gemeinnützige Ziel verwendet werden, behält sich Socialbnb das Recht vor, den Gastgeber von der Socialbnb-Plattform auszuschließen.

1.5 Die Gastgeber müssen ihren Gästen während des Aufenthalts mindestens frische Bettwäsche und Bettlaken, mindestens ein Kissen und Handtuch pro Gast, Seife und Toilettenpapier zur Verfügung stellen. Diese Mindestanforderungen werden durch die Richtlinien für Gastgeber (“Gastgeberrichtlinien”) ergänzt, die hier zur Verfügung stehen.

1.6 Socialbnb erwartet von seinen Benutzern, dass sie den Gastgebern, der NGO und ihren Mitarbeitern gegenüber respektvoll sind, die Arbeit des Gastgebers respektieren und die (Haus-)Regeln des Gastgebers befolgen, über die örtlichen Gepflogenheiten informiert sind und diese jederzeit respektieren, sich verantwortungsvoll und respektvoll verhalten und die Regeln des Gastgebers in Bezug auf ihr Verhalten z.B. gegenüber Kindern in der Bildungseinrichtung befolgen.

1.7 Socialbnb ist berechtigt, Benutzer oder Gastgeber von der Nutzung der Socialbnb-Plattform auszuschließen, wenn sie die in diesem Abschnitt 1 (“Verhaltenskodex”) festgelegten Bestimmungen nicht einhalten.

2 TEILNAHMEBERECHTIGUNG

2.1 Benutzer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und in der Lage sein, rechtsverbindliche Verträge zur Nutzung der Socialbnb-Plattform abzuschließen. Mit dem Zugriff auf die Socialbnb-Plattform bzw. deren Nutzung sichert der Nutzer zu, dass er mindestens 18 Jahre alt ist und die Rechts- und Geschäftsfähigkeit besitzt, um einen Vertrag abzuschließen.

2.2 Um an der Socialbnb-Plattform teilnehmen zu können, müssen die Gastgeber nachweisen, dass sie in ihrem jeweiligen Land eine offizielle und anerkannte NGO sind. Socialbnb wird den gemeinnützigen Status der teilnehmenden Gastgeber nach eigenem Ermessen auf der Grundlage geeigneter Unterlagen überprüfen.

2.3 Die Voraussetzungen, um als NGO zu gelten, sind in unserer NGO-Politik näher beschrieben.
3 BUCHUNGS- UND ZAHLUNGSVERFAHREN

3.1 Benutzer, die an der Buchung eines Gastgeberdienstes interessiert sind, müssen eine Buchungsanfrage mit vollständigen und vollständigen Informationen einreichen, indem sie auf die Schaltfläche “Buchungsanfrage” klicken, die auf der Liste des Gastgebers platziert ist (“Buchungsanfrage”). Eine über die Socialbnb-Plattform eingereichte Buchungsanfrage wird an den jeweiligen Gastgeber weitergeleitet, und die Socialbnb-Plattform prüft dann die verfügbare Kapazität. Die Buchungsanfrage ist eine rechtlich unverbindliche Anfrage und stellt kein Vertragsverhältnis mit Rechten und Pflichten zwischen dem Nutzer und dem Gastgeber dar.

3.2 Die Gastgeber informieren Socialbnb innerhalb eines (1) Werktages, ob sie über die angeforderte Kapazität verfügen und ob sie die Buchung bestätigen wollen (“Kapazitätsbestätigung”). Sobald der Nutzer die Kapazitätsbestätigung vom Gastgeber erhält, gilt die Buchung für 48 Stunden als reserviert (“Reservierungszeitraum”). Während des Reservierungszeitraums kann der Gastgeber keine weiteren Buchungsanfragen für den betreffenden Buchungszeitraum annehmen.

3.3 Nach Erhalt der Kapazitätsbestätigung wird Socialbnb den Nutzer kontaktieren und ihm anbieten, die Buchung zu bestätigen, indem er Socialbnb eine Servicegebühr von 20 Prozent der gesamten Buchungsgebühr (“Servicegebühr”) bezahlt, die auf der Grundlage der Kosten aller Host-Dienstleistungen einschließlich der Mehrwertsteuer und anderer Gebühren, z.B. Touristensteuer, berechnet wird.

3.4 Die Zahlung der Servicegebühr kann nur mit den angegebenen Zahlungsmethoden erfolgen. Socialbnb bietet seinen Nutzern die folgenden Zahlungsmethoden an:

3.4.1 Zahlung per PayPal. Ein PayPal-Link ist in der Kapazitätsbestätigung enthalten, die den Nutzer auffordert, die Buchungsanfrage zu bestätigen. Die Zahlung muss innerhalb der Reservierungsperiode erfolgen. Sobald die Zahlung bei Socialbnb eingegangen ist, ist die Reise verbindlich gebucht und der Vertrag zwischen Nutzer und Gastgeber wirksam. Socialbnb bestätigt die Buchung, indem es eine Buchungsbestätigung an den Nutzer und den Gastgeber sendet.

3.4.2 Andere Zahlungsmethoden. Weitere Zahlungsmethoden werden in Zukunft zur Verfügung gestellt.

3.5 Wenn der Nutzer die Dienstleistungsgebühr nicht innerhalb der Reservierungsperiode bezahlt, hat er/sie keinen Rechtsanspruch mehr auf die reservierten Dienstleistungen des Gastgebers. Wenn eine Zahlung der Dienstleistungsgebühr nach dem Ablauf der Reservierungsperiode eingegangen ist und die Host-Dienstleistungen nicht mehr vom Gastgeber erbracht werden können, wird die Dienstleistungsgebühr innerhalb von 14 Tagen von Socialbnb an den Nutzer zurückerstattet.

3.6 Die Dienstleistungsgebühren ergeben sich aus der erfolgreichen Vermittlung der gebuchten Gastgeberdienste und sind unabhängig von einer späteren Stornierung der Buchung geschuldet. Im Falle einer Stornierung werden die Dienstleistungsgebühren von Socialbnb nicht zurückerstattet.

3.7 Socialbnb ist nicht in das Zahlungsverfahren bezüglich der Buchungsgebühr zwischen dem Nutzer und dem Gastgeber involviert. Die spezifischen Zahlungsmodalitäten für die jeweiligen Host-Dienstleistungen ergeben sich ausschließlich aus den Auflistungen der Hosts und unterliegen einer gesonderten Vereinbarung zwischen dem Nutzer und dem Host.

4 BEZIEHUNG ZWISCHEN SOCIALBNB UND BENUTZER

4.1 Die Beziehung zwischen Socialbnb und dem Nutzer beschränkt sich darauf, dass Socialbnb Buchungsanfragen zwischen den Gastgebern und den Nutzern weiterleitet und im Gegenzug eine Servicegebühr vom Nutzer erhält. Die Einzelheiten bezüglich des Buchungs- und Zahlungsverfahrens sind in Abschnitt 3 dargelegt.

4.2 Als Vermittler des Nutzers ist Socialbnb keine Partei des Vertrages zwischen dem Nutzer und dem Gastgeber für die Erbringung von Host-Dienstleistungen und ist dem Nutzer gegenüber weder verantwortlich noch haftbar für die Erbringung der Host-Dienstleistungen.

4.3 Abgesehen von der in Abschnitt 4.1 genannten Vermittlertätigkeit bietet Socialbnb dem Nutzer keine anderen Dienstleistungen an, als die Bereitstellung der Informationen in den Auflistungen über die Host-Dienste auf der Socialbnb-Plattform. Insbesondere ist Socialbnb nicht Eigentümer, Ersteller, Verkäufer, Wiederverkäufer, Anbieter, Kontrolle, Verwaltung, Angebot, Lieferung oder Bereitstellung von Angeboten oder Host-Diensten, noch ist Socialbnb ein Organisator oder Vermittler von Reisepaketen gemäß der Richtlinie (EU) 2015/2302.

5 VERHÄLTNIS ZWISCHEN SOCIALBNB UND GASTGEBERN

5.1 Die Beziehung von Socialbnb zu den Gastgebern beschränkt sich auf die Veröffentlichung der Gastgeberauflistungen und der Gastgeberdienste und die Weiterleitung von Buchungsanfragen zwischen den Gastgebern und den Nutzern. Diese Vermittlungstätigkeit ist für die Gastgeber kostenlos.

5.2 Abgesehen von den oben genannten Punkten ist die Beziehung zwischen den Gastgebern und Socialbnb ausschließlich auf die Dienstleistungen beschränkt, die auf der Socialbnb-Plattform, wie unter Abschnitt 8 beschrieben, angeboten werden. Insbesondere sind die Gastgeber keine Mitarbeiter, Agenten oder Partner von Socialbnb, sondern handeln ausschließlich im eigenen Namen und zu ihrem eigenen Nutzen als unabhängige Drittfirmen.

6 BEZIEHUNG ZWISCHEN BENUTZER UND HOSTS

6.1 Socialbnb hat keine Kontrolle über die Existenz, Qualität, Sicherheit, Eignung oder Rechtmäßigkeit von Angeboten oder Gastgeberdiensten und die Wahrheit oder Genauigkeit von Beschreibungen der Angebote und garantiert diese nicht. Sowohl Benutzer als auch Gastgeber sollten immer die nötige Sorgfalt walten lassen, bevor sie eine Unterkunft oder Gastgeberaktivitäten buchen, eine Buchungsanfrage von Benutzern annehmen oder miteinander kommunizieren.

6.2 Wenn Benutzer und Gastgeber eine Buchung vornehmen oder akzeptieren, gehen sie direkt einen Vertrag miteinander ein. Socialbnb ist und wird nicht Partei oder Teilnehmer in einer vertraglichen Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Gastgeber; weder ist Socialbnb ein Immobilienmakler oder Versicherer; noch hat Socialbnb irgendeine Kontrolle über die Bedingungen und Konditionen einer solchen Vereinbarung.

7 RECHTE UND PFLICHTEN DER NUTZER

7.1 Socialbnb kann dem Nutzer nach eigenem Ermessen den Zugriff auf und die Einsicht in die Host-Inhalte und alle Inhalte ermöglichen, die Socialbnb selbst auf oder über die Socialbnb-Plattform zur Verfügung stellt, einschließlich der proprietären Socialbnb-Inhalte und aller Inhalte, die von Dritten lizenziert oder zur Nutzung durch oder über Socialbnb zugelassen sind.

8 RECHTE UND PFLICHTEN DER GASTGEBER

8.1 Die Gastgeber sind allein für ihre Angebote und Gastgeberdienste verantwortlich. Die Gastgeber garantieren, dass sie aktuelle, vollständige und genaue Informationen angeben und aufbewahren, wenn sie ihre Angebote veröffentlichen (z.B. genaue Beschreibung, Standort, Verfügbarkeit usw.) oder diese Inhalte Socialbnb zur Verfügung stellen.

8.2 Gastgeber müssen die Mindestanforderungen in Abschnitt 1.5 des Verhaltenskodex und der Gastgeberrichtlinien erfüllen, die hier verfügbar sind und ihnen auch als Anhang zu jeder Buchungsanfrage zur Verfügung gestellt werden.

8.3 Socialbnb kann nach eigenem Ermessen den Gastgebern ermöglichen, Inhalte, wie z.B. Text, Fotos, Audio- und Videomaterial oder andere Materialien und Informationen in Verbindung mit ihren Angeboten und Gastgeberdiensten auf oder über die Socialbnb-Plattform zu erstellen, hochzuladen, zu veröffentlichen, zu senden, zu empfangen und zu speichern (“Gastgeberinhalte”).

8.4 Durch das Erstellen, Hochladen, Posten, Versenden, Empfangen, Speichern oder anderweitige Verfügbarmachen von Host-Inhalten auf oder über die Socialbnb-Plattform oder durch die Bereitstellung solcher Inhalte für Socialbnb gewährt der Host Socialbnb eine nicht exklusive, weltweite, gebührenfreie, unwiderrufliche, unbefristete (oder für die Dauer der Zusammenarbeit), unterlizenzierbares und übertragbares Recht zur Nutzung solcher Host-Inhalte, um auf diese zuzugreifen, sie zu nutzen, zu speichern, zu kopieren, zu modifizieren, abgeleitete Werke davon vorzubereiten, zu verteilen, zu veröffentlichen, zu übertragen, zu streamen, zu senden und anderweitig in irgendeiner Weise diese Host-Inhalte zu nutzen, um die Socialbnb-Plattform in beliebigen Medien oder Plattformen bereitzustellen und/oder zu fördern. Socialbnb beansprucht keine Eigentumsrechte an den Host-Inhalten, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes zwischen Host und Socialbnb vereinbart. Nichts in diesen Bedingungen gilt als Einschränkung der Rechte, die der Gastgeber möglicherweise hat, um den Gastgeber-Inhalt zu nutzen oder zu verwerten.

8.5 Die Hosts sind allein verantwortlich für die Identifizierung und Einholung aller erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder Registrierungen für die von ihnen angebotenen Host-Dienste. Hosts garantieren, dass sie keine vertraglichen Vereinbarungen mit Dritten verletzen, indem sie Host-Dienste anbieten oder Benutzern die Nutzung der Host-Dienste ermöglichen, und dass sie alle anwendbaren Gesetze einhalten.

8.6 Die Gastgeber erkennen an, dass Socialbnb nicht für die Sicherstellung der kontinuierlichen Verfügbarkeit der Socialbnb-Plattform verantwortlich ist und dass die Gastgeber keine Ansprüche gegen Socialbnb in Bezug auf die Verfügbarkeit der Socialbnb-Plattform geltend machen können.

9 REZENSIONEN UND BEWERTUNGEN

9.1 Socialbnb kann nach eigenem Ermessen den Service von Rezensionen und Bewertungen anbieten.

9.2 Nach Abschluss einer beim Gastgeber gebuchten Unterkunfts- und Hosting-Dienstleistung können Nutzer und Gastgeber in einem bestimmten Rezensionsbereich Rezensionen abgeben und sich gegenseitig bewerten. Die Rezensionen und Bewertungen geben lediglich die Meinung des Nutzers oder des Gastgebers wieder. Sie spiegeln zu keiner Zeit die Meinung von Socialbnb wider und werden von Socialbnb nicht überprüft.

9.3 Bewertungen müssen genau, wahrheitsgetreu und angemessen sein und sollten keine beleidigende Sprache enthalten. Es ist Nutzern und Hosts untersagt, die Bewertungen und Rezensionen in irgendeiner Weise zu manipulieren.

9.4 Socialbnb behält sich das Recht vor, Bewertungen jederzeit nach eigenem Ermessen zu löschen.

10 STORNIERUNGEN

Stornierungen von gebuchten Host-Dienstleistungen werden ausschließlich durch die Stornierungsrichtlinien des Gastgebers geregelt. Der Gastgeber ist verpflichtet, Socialbnb unverzüglich über die Stornierung zu informieren.

11 HAFTUNG

11.1 Socialbnb hat keine Kontrolle über die Existenz, Qualität, Sicherheit, Eignung oder Rechtmäßigkeit von Angeboten oder Gastgeberdiensten und die Wahrheit oder Genauigkeit von Beschreibungen der Angebote und garantiert diese nicht. Sowohl Benutzer als auch Gastgeber sollten immer die nötige Sorgfalt walten lassen, bevor sie eine Unterkunft oder Gastgeberdienste buchen, eine Buchungsanfrage von Benutzern annehmen oder miteinander kommunizieren.

11.2 Socialbnb haftet für Schäden – aus welchem Rechtsgrund auch immer – bei eigenem Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haftet Socialbnb nur (i) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und (ii) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der AGB überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung von Socialbnb jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. Regelungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend für die gesetzlichen Vertreter, Geschäftsführer und Erfüllungsgehilfen von Socialbnb.

12 DATENSCHUTZ

Unsere Sammlung und Verwendung von persönlichen Informationen in Verbindung mit Ihrem Zugang und Ihrer Nutzung der Socialbnb-Plattform wird in unserer [Datenschutzrichtlinie] beschrieben.

13 RECHTSWAHL

Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland und sind gemäß diesen auszulegen und auszulegen, unter Ausschluss der Grundsätze des Kollisionsrechts. Die Anwendbarkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen.

14 SONSTIGES

14.1 Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen von Nutzern oder Hosts gelten nicht, wenn sie nicht schriftlich von Socialbnb bestätigt wurden.

14.2 Socialbnb ist berechtigt, diese Bedingungen nach eigenem Ermessen jederzeit in Übereinstimmung mit dieser Bestimmung zu ändern. Im Falle einer Änderung der Bedingungen wird Socialbnb dem Nutzer und den Hosts die aktualisierten Bedingungen auf seiner Website oder per E-Mail-Benachrichtigung mindestens dreißig (30) Tage vor Inkrafttreten der aktualisierten Bedingungen zur Verfügung stellen. Wenn der Nutzer oder die Hosts mit den aktualisierten Bedingungen nicht einverstanden sind, können sie die Bedingungen mit sofortiger Wirkung kündigen. Werden die Bedingungen nicht innerhalb einer Frist von dreißig (30) Tagen nach der Information oder Benachrichtigung gekündigt, treten die aktualisierten Bedingungen in Kraft, und die weitere Nutzung der Socialbnb-Plattform gilt als Annahme der aktualisierten Bedingungen.