Wir glauben an einen Tourismus, von dem jeder einzelne in unserer Gesellschaft profitieren kann.

MR. THY – DAS PILOTPROJEKT

Im Jahr 2016 reiste eines unserer Teammitglieder durch Kambodscha und traf einen Mann, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, Kindern eine faire Chance zu geben. Um diese Mission zu erfüllen, wollte er eine Schule neben seinem Haus bauen und einen Lehrer einstellen, der den Kindern seines Dorfes kostenfreien Englischunterricht gab. Doch das Projekt war vollständig von Spenden abhängig und musste aufgrund mangelnder Finanzierung eingestellt werden. Wir sahen die Gelegenheit, Mr.Thy bei der Verwirklichung seines Ziels zu helfen, indem wir die vielen freien Zimmer, die er in seinem Haus hatte, als Unterkunft für Reisende nutzten. Mit dieser Idee kam eine Gruppe begeisterter Studierenden der Initiative Enactus zusammen und entwarf die Idee für das allererste Socialbnb: Die Schule von Mr.Thy in Pang Na in Kambodscha. In nur drei Monaten konnten wir in Pang Na knapp 20 Reisende willkommen heißen. Mit diesem Geld war Mr.Thy nicht nur in der Lage, einen Englischlehrer für die Klasse zu bezahlen, sondern er konnte auch in Computer und Bücher investieren, um die Lernerfahrung als solche zu verbessern. Bald wurde uns klar, dass Mr.Thy vielleicht nicht der einzige in einer solchen Situation ist. Nach einigen Recherchen stellten wir fest, dass über 60 Prozent der kleinen lokalen NGOs mit demselben Problem zu kämpfen haben: Sie sind in hohem Maße von Spenden abhängig und haben einfach nicht genug Geld, um ihre Projekte zu realisieren, die zur Lösung der zukünftigen Herausforderungen unserer Welt beitragen.

DIE ANFÄNGE VON SOCIALBNB

Mit dieser Idee haben wir Socialbnb gegründet, eine innovative Plattform, die lokale Hilfsorganisationen mit Reisenden aus der ganzen Welt verbindet. Im April 2018 gelang es uns, die erste Version der Website zu veröffentlichen. Im Juni reisten zwei unserer Teammitglieder nach Peru, um das Interesse von noch mehr Hilfsorganisationen zu wecken. Seitdem wachsen wir stetig und fügen jede Woche inspirierende neue Hilfsorganisationen hinzu, die Reisende besuchen können, um lokale Lösungen für globale Probleme zu entdecken.

WAS KOMMT ALS NÄCHSTES?

Derzeit arbeiten wir hart an der Verbesserung von Socialbnb. Einerseits expandieren wir in andere Länder Südostasiens, Afrikas, Südamerikas und Europas. Auf der anderen Seite arbeiten wir an der Entwicklung unserer Plattform, um den Buchungsprozess noch einfacher und schneller zu gestalten! Falls du Feedback für uns hast, immer her damit.

WILLST DU TEIL UNSERER SOCIALBNB-COMMUNTY WERDEN?

Ob Du eine Hilfsorganisation, ein leidenschaftlicher Reisender, ein Blogger oder sonst etwas bist, wir freuen uns immer, neue Menschen in unserer Socialbnb-Community willkommen zu heißen. Weitere Informationen darüber, wie du mit uns zusammenarbeiten kannst, findest Du hier. Oder schreibe uns eine Email

PS: Folge uns auch auf Instagram und Facebook, um über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, und schau in unserem Reise-Blog nach, um regelmäßig Reisetipps und Top-Destinationen zu erhalten!